HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies!

Cookies sind kleine temporäre Textdateien, die auf ihrem Computer gespeichert werden, damit unsere Website Sie als wiederkehrenden Besucher erkennt und für Sie die Webseite einfacher zu bedienen ist. Weitere Informationen

Einverstanden

Verwendung von Cookies

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies, kleine temporäre Textdateien, die auf ihrem Computer gespeichert werden, damit unsere Website Sie als wiederkehrenden Besucher erkennt und für Sie die Webseite einfacher zu bedienen ist.

Wenn Sie deren Verwendung beim erstmaligen Besuch der Seite zugestimmt haben, nehmen wir bis zu einem Widerruf der Einwilligung an, dass Sie mit der Verwendung der nachfolgend genannten Cookies einverstanden sind.

Wenn Sie das Speichern von Cookies nicht erlauben, kann die Nutzung unserer Webseite für Sie eingeschränkt sein.

Prüfung VdS

Prüfung elektrischer Anlagen nach Klausel 3602 für die Feuerversicherung

Der VdS-anerkannte Sachverständige muss bei der Überprüfung von elektrischen Anlagen vor allem umfangreiche und wichtige Aspekte zum Thema „Brandschadenverhütung“ berücksichtigen.

Aus diesem Grund wird hier besonders auf alle Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes geachtet. Auch der bauliche Brandschutz ist hiervon betroffen, insofern werden die vorhandenen bzw. notwendigen Brandschottungen und die Feuerschutzvorkehrungen (beispielsweise die Brandschutzschächte und -kanäle usw.) besichtigt und beurteilt. Bei der Prüfung nach Klausel 3602 muss der Prüfer außerdem bedenken, wie sicher der Zustand eines Betriebsmittels ist, wenn es zu Extremsituationen kommen sollte. 

Die Prüfung elektrischer Anlagen nach Klausel 3602 erfolgt nach:

  • den behördlichen und gesetzlichen Bestimmungen, (d. h. Verordnungen nach Landesbaurecht oder der Berufsgenossenschaft - BGV A2)

  • den einschlägigen Normen (DIN VDE Normen) und 

  • den Sicherheitsvorschriften der Feuerversicherungen (VdS- Richtlinien, Feuerschutzklausel – Klausel 3602).

Unsere Leistungen 

Wir führen die Prüfung ihrer elektrischen Anlage gemäß Klausel 3602 durch und erstellen fachgerechte Gutachten (Befundschein), die von der Feuerversicherung in regelmäßigen Abständen gefordert werden, damit ihr Versicherungsschutz stets gewährleistet ist.

 

Wissenswertes zum VdS Schadenverhütung

VdS Schadenverhütung (vormals Verband der Schadenversicherer e. V.) ist ein Tochterunternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. – GDV.

VdS Schadenverhütung betätigt sich auf dem Gebiet der Schadenverhütung insbesondere mit der Prüfung und Zertifizierung von Produkten, Anlagen und Systemen des Brandschutzes und der Sicherungstechnik, mit der Prüfung und Zertifizierung von Unternehmen, die Sicherheitsanlagen installieren und Sicherheits-Dienstleistungen anbieten, sowie mit der Qualitätssicherung. Ferner führt die Gesellschaft Schulungs- und Informationsveranstaltungen durch, bietet Beratungsdienstleistungen an und vertreibt Publikationen. In enger Abstimmung mit dem GVD ist sie an den Arbeiten der Schadenverhütungsgremien im In- und Ausland beteiligt.

Die Schadenserfahrungen und Erkenntnisse aus der Gefahrenabwehr finden ihren Niederschlag in VdS- Richtlinien und Merkblättern. Das VdS- Regelwerk schließt Lücken in anderen technischen Regelwerken oder ist auf neu erkannte Gefahren abgestellt, die in Normen oder anderen technischen Regelwerken noch nicht behandelt worden sind.

Die VdS- Anerkennung von Sachverständigen zum Prüfen elektrischer Anlagen ist in den Verfahrensrichtlinien VdS 2228 geregelt und erfolgt durch die VdS- Zertifizierungsstelle. Dem Inhaber der Anerkennung ist es gestattet, Prüfungen nach Klausel 3602 „Elektrische Anlagen“ für die Feuerversicherung durchzuführen.

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec